WappenMaxHintergrundTransparent.png

SV Böblingen Schwimmen

Januar

Das Jahr 2013 wurde dieses Mal mit den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Neckarsulm eingeläutet. Die Böblinger Damen belegten dabei in der Bezirksliga Mittlerer Neckar einen guten dritten Platz. Tatjana Nedic sammelte dabei mit 2015 Punkten bei fünf Starts die meisten Punkte für die Böblinger Damen. Claudia Hoffmann-Scheidler sammelte die zweitmeisten Punkte. Die beste Einzelleistung trug Kathrin Kallfass mit 502 Punkten über 50 m Freistil. Sie hatte in Relation über alle Strecken auch den besten Punkteschnitt.

von Daniel Wengenroth

Februar

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften sammelten die Böblinger Wasserratten insgesamt 127 Medaillen, die sich auf 45 Gold-, 43 Silber- und 39 Bronzemedaillen verteilten. Bei den Herren war Robin Neumann der erfolgreichste Teilnehmer: er gewann alle seiner sieben Starts. Bei den Damen konnten sowohl Anna Becker als auch Paula Ernst jeweils viermal ganz nach oben auf das Podest steigen.

von Daniel Wengenroth

März

Am 06.03. wurden Claudia Hoffmann-Scheidler, Tobias Kallfass, Reinhard Scheidler, Kerstin Stenz, Sebastian Strobach, Günter Süssespeck und Daniel Wengenroth im Rahmen der Sportlerehrung für die herausragenden Leistungen des Vorjahrs von Oberbürgermeister Lützner geehrt.

Bereits zum vierzehnten Mal richtete die Böblinger Schwimmabteilung am zweiten Märzwochenende den Murkenbachpokal aus und gewann diesen mit einem deutlichen Vorsprung vor den Gästen aus Herrenberg und der SG Neckar/Enz. Besonders viele Punkte für den Gesamtsieg sammelten Robin Neumann mit acht Goldmedaillen sowie Carlos Bergfort und Tatjana Nedic mit je sieben Siegen. Auch die 8 x 50 m Freistil und die 8 x 50 m Lagen Mixed-Staffel wurden von den Gastgebern gewonnen.

Am 24. März waren neun Mastersschwimmer bei den Württembergischen Mastersmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd erfolgreich unterwegs: Dank der Erfolge bei den Staffelstarts konnten acht der neun Teilnehmer mit einem Titel zurück nach Böblingen fahren. Einzeltitel gewannen zudem Claudia Hofmann-Scheidler (6), Daniel Wengenroth (4) und Anja Rösch (1)

von Daniel Wengenroth

April

Eine kleine Auswahl motivierter Schwimmer startete am zweiten Aprilwochenende beim Schwaben-Cup in Stuttgart-Untertürkheim. Carlos Bergfort war mit seinem zweiten Platz über 100 m Brust und der Bronzemedaille über die doppelte Brustdistanz am erfolgreichsten im hochklassigen Konkurrenzumfeld.

Am 21. April starteten alle drei Böblinger Wettkampfmannschaften erstmalig zusammen beim Dagersheimer Schwippepokal. Der Ausflug in den Böblinger Ortsteil hat sich gelohnt, denn der Schwippepokal wurde mit einem deutlichen Vorsprung von 825 Punkten vor der TuS Metzingen (534 Punkte) und dem VfL Herrenberg (481 Punkte) noch Böblingen geholt. Die meisten Punkte sammelten Anna Becker und Yannick Geywitz. Auch die 8 x 50 m Freistil Staffel wurde von der SV Böblingen vor Metzingen und Maichingen gewonnen.

von Daniel Wengenroth

Mai

Vom 18. bis 24. Mai bereiteten sich 24 Schwimmer/innen auf die kommende Freibadsaison im Karlsruher Trainingslager vor. Doch Simone Mayer, Sebastian Strobach und Daniel Wengenroth hatten nicht nur über 36 Trainingskilometer auf dem Wochenplan. Ein breit gefächtertes Freizeitprogramm mit einer Straßenbahn-Verfolgungsjagd à la Scotland Yard, der Ausflug in den Europapark und verschiedene Spieleabende mit „Wetten, dass …“ oder dem „Großen Preis“ sorgten für reichlich Abwechslung und gute Stimmung.

Am letzten Wochenende der Pfingstferien startete Carlos Bergfort bei den Süddeutschen Meisterschaften in Dresden im Mehrkampf, bei dem fünf unterschiedliche Strecken zwischen 50 und 400 m geschwommen werden mussten und belegte in seinem Jahrgang einen hervorragenden achten Platz.

von Daniel Wengenroth

Juni

Die ersten Wettkampferfahrungen im Freibad sammelten die drei Wettkampfmannschaften der SV Böblingen beim Leonberger Sprintercup. Gute Platzierungen und einige geschaffte Pflichtzeiten für die bevorstehenden Württembergischen Meisterschaften unterstrichen den gelungenen Auftakt in die Freiluftsaison. Carlos Bergfort war mit zwei Siegen und sechs Silbermedaillen dabei der erfolgreichste Böblinger Teilnehmer.

Am 14. – 16. Juni starteten Claudia Hofmann-Scheidler, Anja Rösch, Thomas Winkel und Daniel Wengenroth in der Nachbarstadt Sindelfingen bei den Deutschen Mastersmeisterschaften. Zusammen mit weiteren Böblinger Masters starteten Sie bei insgesamt acht Staffeln. Besonders erfolgreich war Daniel Wengenroth, der Deutscher Vizemeister über 200 m Freistil wurde und über 50 m und 100 m Rücken Bronze gewann. Zusammen mit Timo Kaiser, Tobias Kallfass und Christian Troppert gewann er über 4 x 50 m Brust in einem spannenden Finale ebenfalls Bronze.
Gleichzeitig starteten die jüngern Schwimmer beim Internationalen Schwimmfest in Berkheim.

Ein Woche später waren alle drei Wettkampfmannschaften zusammen beim Kirchheimer Sprintercup. Hier überzeugten insbesondere Oliver Mitschang, der sieben Goldmedaillen mit nach Hause brachte und die 8 x 50 m Kraul mixed Staffel, die die starke Konkurrenz der SSG Filder-Neckar-Teck besiegte.

von Daniel Wengenroth

Juli

Am ersten Juli-Wochenende waren erneut die Masters an der Reihe: fünf Starter/innen fuhren zu den Baden-Württembergischen Mastersmeisterschaften nach Giengen an der Brenz. Sie holten insgesamt 18 Medaillen, davon ein Drittel goldene. Vier Einzeltitel gewann dabei Daniel Wengenroth, zwei Goldemedaillen konnte Claudia Hoffmann-Scheidler mit nach Haus nehmen. 

Ein Wochenende später startete der Nachwuchs bei den Württembergischen Meisterschaften. Die Schwimmer/innen der C-, D- und E-Jugend fuhren mit ihren Trainerinnen Bettina Baltner-Strobach und Simone Mayer nach Heidenheim. Carlos Bergfort landete dort gleich fünfmal unter den Top Ten des starken Teilnehmerfeldes. Viele Bestzeiten machten auch Trainer Daniel Wengenroth in Bietigheim,dem Wettkampfort der A- und B-Jugend zufrieden. Tatjana Nedic verfehlte hier als vierte über 200 m Delfin nur knapp das Treppchen.
Claudia Hofmann-Scheidler wurde bei den Baden-Württembergischen Freiwassermeisterschaften zu Beginn der Sommerferien in ihrer Altersklasse noch Vizemeisterin.

von Daniel Wengenroth

September

Am letzten Samstag der Sommerferien starteten sechs Einzelstarter und eine Staffel der Schwimmabteilung bei Kreissparkassen-Jedermann-Triathlon im Rahmen des Sindelfinger Freibad-Sommerfestes. Carsten Eckensberger, Martin Hoffmann-Vicente, Timo Kaiser, Robin Neumann, Dr. Thomas Winkel und Vanessa Nitschke Gomes Ruf beendeten ihre Starts souverän. Die Staffel mit Daniel Wengenroth, Sebastian Strobach und Ralf Wengenroth belegte sogar einen guten fünften Platz in der Gesamtwertung.

Den ersten Schwimmwettkampf nach der Sommerpause absolvierten die Nachwuchs-Wettkampfmannschaften der Jugend C, D und E in Ehningen. Besonders erfolgreich war Jacqueline Gill, die sich drei Goldmedaillen und eine Silbermedaille sicherte.

Anstatt des Trainings nahm die 1. Mannschaft am 25.09. am zweiten Flugfeld-Firmenlauf teil. Dabei belegten die über vierzig Schwimmer in der Teamwertung der Mannschaften, die mindestens mit zwanzig Personen am Start waren, den zehnten Platz. Die besten vier Damen wurden sogar neunte bei über 200 Viererteams.

Beim 26. Herrenberg-Cup belegte die SV Böblingen den fünften unter 23 Mannschaften. Die meisten Punkte für die Mannschaft sammelten Mirela Nedic mit sieben Medaillen und Robin Neumann, der sechsmal einen Podestplatz erschwamm.

von Daniel Wengenroth

Oktober

Claudia Hofmann-Scheidler machte am ersten Oktober-Wochenende einen Ausflug zu den Internationalen Österreichischen Mastermeisterschaften und lehrte den Einheimischen das Fürchten: Sie gewann vier ihrer Start und gewann eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. 

An zwei verschiedenen Orten durften die Schwimmer der Jugend-Wettkampfgruppen bei den Bezirksmeisterschaften ins Wasser springen. Mit Erfolg: Neben zahlreichen Einzelmedaillen holten die Staffeln der weiblichen B-Jugend zweimal Bronze über 4 x 50 m Lagen und 4 x 50 m Freistil. Besonders erfolgreich waren Jacqueline Gill und Carlos Bergfort, die bei der Siegerehrung jeweils dreimal auf das Treppchen durften.

Das letzte Oktoberwochenende stand wieder ganz im Zeichen des Masters-Sports. Untern anderem auch wegen der Staffelerfolge (Vizemeister in der Kraul-Mixed-Staffel und Platz 3 über 4 x 50 m Lagen weiblich) brachten alle acht Teilnehmer eine Medaille von den Baden-Württembergischen Mastermeisterschaften „kurze Bahn" in Brühl mit nach Hause. Daniel Wengenroth war mit den vier Siegen bei seinen vier Starts der erfolgreichste Teilnehmer der Meisterschaften. Aber auch Claudia Hofmann-Scheidler, Kathrin Kallfass, Anja Rösch und Kerstin Stenz brachten jeweils einen Titel mit zurück nach Böblingen.

Die Kinder der D- und E-Jugend verbrachten ihre Herbstferien traditionell im Mosbacher Mini-Trainingslager. Die Betreuer Bettina Baltner-Strobach, Melanie Winkel, Karsten Berger und Sebastian Strobach hatten neben dem Trainingsprogramm wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Freizeitprogramm vorbereitet.

von Daniel Wengenroth

November

Oliver Mitschang fuhr am zweiten November-Wochenende zusammen mit Anja Lehner sowie Tatjana und Mirela Nedic zu den Württembergischen Hallenmeisterschaften nach Ulm. Alle vier wagten sich über 200 m Schmetterling an den Start. Tatjana belegte mit dem fünften Platz in ihrer Jugend die beste Platzierung.

von Daniel Wengenroth

Dezember

Der Saisonabschluss, Vereinsvierkampf und Vereinsmeisterschaften, fand in diesem Jahr am Nikolaustag statt. Den Wanderpokal für den Vierkampf-Gesamtsieg durfte bei den Damen erstmals Luisa Hoffmann Vicente in Empfang nehmen. Sie gewann vor Tatjana Nedic und Vorjahressiegerin Kathrin Kallfass. Wie im Vorjahr gewann bei den Herren Daniel Wengenroth. Fabian Protze wurde Zweiter vor Robin Neumann, der nach 50 m Schmetterling sogar in Führung gelegen hatte.

Bei den Vereinsmeisterschaften am folgenden Tag sollte sich am Gesamtsieg nichts ändern: Auch hier wurde Luisa Hoffmann Vicente erstmalig Vereinsmeisterin vor Tatjana Nedic und Anja Lehner. Zum 24. Mal in Folge gewann bei den Herren Daniel Wengenroth. Robin Neumann wurde vor Oliver Mitschang Vizemeister.
Im Anschluss an die Vereinsmeisterschaften wurden die erfolgreichen Sportler des Jahres geehrt. Das musikalische Rahmenprogramm lieferte die Stadtkapelle. Der Nikolaus, der mit einem Tag Verspätung auch die Schwimmer besuchte, brachte von den Stadtwerken Böblingen gesponserte T-Shirts mit. Herr Kohlmaier, Prokurist der Stadtwerke, berichtete im Anschluss noch über den Baufortschritt des Bades. Ein herzliches Dankeschön an die Stadtwerke Böblingen für diese tolle Unterstützung!

von Daniel Wengenroth