WappenMaxHintergrundTransparent.png

Eingeschränkter Trainingsbetrieb startet ab Montag 15.06.2020

Wir können ab Montag 15. Juni 2020 wieder einen eingeschränkten Trainingsbetrieb anbieten.

Die Trainingszeiten findet ihr hier

Die genannten Zeiten sind keine Trainingszeiten, sondern die Einlass- bzw. Auslasszeiten ins Bad.

Vor der genannten Zeit ist kein Eintritt möglich.

° Es dürfen maximal 10 Personen am Training teilnehmen. Die Trainer machen daher Gruppeneinteilungen die wie vorgegeben Gültigkeit haben. Dabei haben wir uns an der Anwesenheit "vor Corona" orientiert, da wir insbesondere davor regelmäßig Anwesende entsprechend belohnen wollen.
° Die genannten Trainingszeiten sind Einlass- und Auslasszeiten, da man der anderen Trainingsgruppe nicht begegnen darf. Seid daher pünktlich, zieht euch schnell um und geht nicht vor der genannten Zeit ins Bad.
° Das Bad muss mit Mundschutz betreten und verlassen werden, den ihr in der Umkleide dann aber ablegen dürft.
° Wer krank ist, bleibt zu Hause!
° Bitte nutzt die Umkleiden im Hallenbad nur einzeln. Wartet, wenn eine Umkleide besetzt ist vor der Tür.
° Vor dem Training wird kurz geduscht. Nach dem Training darf nicht geduscht werden.
° Im Hallenbad geht ihr bitte direkt zum Schwimmbecken und achtet auf 1,5 m Abstand. Wir haben die Stellen für die Pausen mit roten Hütchen markiert.
° Brettchen und sonstige Schwimmhilfen dürfen nicht vom Verein zur Verfügung gestellt werden. Bringt bitte eure eigenen Brettchen etc. mit.
° Bitte verlasst das Bad nach dem Training umgehend. Ihr habt 10 min Zeit um euch umzuziehen und das Bad wieder mit Mundschutz zu verlassen.
° Föhnen ist nicht erlaubt.
° Im Vorraum des Bades ist kein Aufenthalt erlaubt. Das gilt auch für Eltern. Diese dürfen das Bad nicht betreten.
° Bitte beachtet auch die sonstigen Hygiene-Hinweise im Bad.

von Peter Sprenger

STADTWERKE BÖBLINGEN : T - SHIRTS FÜR SCHWIMMER DER SVB

Sie sind seit Beginn der Bädergeschichte innig miteinander verbunden ‑ Die Bäder in Böblingen und die Schwimmer der SVB. Dieser Partnerschaft verliehen die Stadtwerke jetzt Ausdruck. Sie statteten die gesamte Schwimmabteilung der Sportvereinigung Böblingen mit bedruckten T-Shirts aus.

1953 schlug die erste Stunde des Freibads in Böblingen. Seitdem ziehen die Mitglieder der Schwimmabteilung der SV Böblingen dort ihre Bahnen. 1957 eröffnete das Bad auf dem Galgenberg. Damit erfüllte sich ein langersehnter Wunsch aller Böblinger Schwimmer: Böblingens erstes Hallenbad öffnete seine Pforten. Ab jetzt trainierten die Schwimmer der SVB bei jedem Wetter.

Dieses harte Training macht sich bis heute bezahlt. In den vergangenen Jahren verzeichnete die Schwimmabteilung viele Erfolge. Vom Württembergischen Meister über den Deutschen Meister bis hin zur Teilnahme an den Europameisterschaften.

„Die Schwimmer der SVB sind fester Bestandteil unserer Bäder“, würdigt Michael Welz die Zusammenarbeit. Seit Jahren leitet er für die Stadtwerke den Bäderbetrieb in Böblingen. „Von Anfang an stehen wir im engen Austausch mit der SVB. Die Schwimmabteilung hat viel dazu beigetragen, dass sich die Bäderlandschaft so gut entwickelt hat.“
Die Stadtwerke machen diese Verbindung sichtbar. Sie statteten das gesamte Schwimmteam mit Vereins-T-Shirts aus.

Daniel Wengenroth ist der Abteilungsleiter der Schwimmer. Er bedankt sich im Namen der Mannschaften für die Unterstützung. „Wir übernehmen Verantwortung für die Entwicklung der Kinder- und Jugendlichen in unserer Region. Weil wir die Schwimmabteilung weiter ausbauen, sind wir auf Geld- und Sachspenden angewiesen. Wir sind darum dankbar für jeden Sponsor, der unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützt.“

Die Schwimmabteilung des SV Böblingen ist ein lokal tätiger Verein. Die Mitglieder haben es sich zum Ziel gesetzt, den Schwimmsport in Böblingen zu fördern. Die Schwimmabteilung führt den Übungs- und Wettkampfbetrieb und organisiert die SVB Sportveranstaltungen in den Bädern. Besonders stolz ist die Schwimmabteilung darauf, dass sie neben Schwimmkursen für Kinder auch Erwachsenenschwimmkurse anbietet.

In den letzten Jahren ist es der SVB gelungen, die Zahl der Mitglieder der Schwimmabteilung um ein Vielfaches zu erhöhen. Ein Grund ist das hohe Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer im Verein. Ein weiterer die professionelle Arbeit der Trainer. Mit mehr als 150 Mitgliedern ist die Schwimmabteilung des SV Böblingen im Landkreis in sportlicher Hinsicht mittlerweile eine Institution.

Artikel aus dem Amtsblatt Nr. 39 / 26. September 2014

 

von Daniel Wengenroth